Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Verbraucherbildung Bayern

Suche
Sliderbild Startseite

Verbraucherbildung in Bayern:

Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben.

Man muss sich schon ziemlich genau auskennen, um im Konsumalltag gut zurecht zu kommen. Rasante Entwicklungen im Internet, ständig neue und risikobehaftete Finanz- und Versicherungsprodukte oder auch der mögliche Datenmissbrauch stellen uns alle immer wieder vor neue und große Herausforderungen. Fit für den Alltag ist, wer seine Rechte, verlässliche Informationsquellen und seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse kennt. Und das in jedem Alter und allen Lebenslagen.Leitfaden
Der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben im Alltag ist Verbraucherbildung. Attraktiv präsentiert für Kinder und Jugendliche in der Schule ebenso wie für Erwachsene, Senioren, Migranten und junge Familien.
Mehr Verbraucherbildung in der Schule ist die erste Stufe. Das reicht fürs Leben natürlich nicht aus. Mindestens genauso wichtig ist die Fortsetzung für alle Altersgruppen. Wir setzen auf engagierte Kursleiterinnen und Kursleiter in der Erwachsenenbildung, innovative Kurse, aufsuchende Angebote und die Erfahrung etablierter Trägereinrichtungen.
Grundbedingung bei allen Angeboten in Schulen wie in der Erwachsenenbildung ist Neutralität und Qualität. Dafür stehen unsere Initiative und unser Siegel. Derzeit gibt es vierzehn Stützpunkte und rund 40 Trainer und Trainerinnen, die mit dem Qualitätssiegel Verbraucherbildung ausgezeichnet sind, und spezielle Kurse der Verbraucherbildung anbieten.

Möchten auch Sie sich als Trainer-/in bewerben? Interessieren Sie sich für die Auszeichnung als Stützpunkt? In unserem Leitfaden finden Sie alle Informationen rund um den Anerkennungsprozess.


Gezielt gesucht!